Hätte mir damals jemand erzählt, dass ich Anfang 2015 meinen Job als Versicherungskauffrau kündigen würde und mich mit meinem jungen Blog selbstständig mache, hätte ich ihn wohl gefragt, ob er noch ganz bei Sinnen ist!

In diesem Jahr ist unfassbar viel passiert. So viel, dass es eigentlich für zwei Jahre vollgestopft mit Erfahrungen, Veränderungen, Höhen und Tiefen gereicht hätte.

Gestern ließen André und ich das Jahr 2015 mal ein wenig Revue passieren und schon beim ersten (für mich) sehr einschneidenden Erlebnis, mussten wir drei Mal scharf nachdenken, ob es wirklich erst im Januar dieses Jahres stattfand oder doch schon vor längerer Zeit?! Meine erste Fashion Week!

Oh je, war ich damals aufgeregt! Meinen Blog gründete ich im August 2014 und plötzlich, ein paar Monate später, war ich mitten im Fashion-Week-Rummel, zwischen bekannten Designern, A bis C-Promis und all den Bloggern, von denen mir viele bis dato noch fremd waren.

Nach außen scheint diese “Modewelt” oft sehr perfekt und makellos, nach meiner ersten Fashion Week konnte ich jedoch ganz beruhigt feststellen, dass auch hier jeder nur mit Wasser kocht – genauso wie ich ;)

Von meinen Gedanken zum wohl überlegten Schritt in die Selbständigkeit habe ich euch in meinem “You only live once” Beitrag erzählt. Wenn ich mir heute diese Zeilen durchlese, frage ich mich ernsthaft, ob ich damals nicht doch leeeicht wahnsinnig gewesen bin ;)

Worüber ich jedoch mehr als froh bin, da ich diesen Schritt, meinem Herzen zu folgen, bisher noch keinen Millimeter bereut habe.

Da ich (fast) alles mit euch teile, stellte ich im April einen sehr persönlichen Post über meine Hochzeit online und zeigte euch Bilder, auf denen ich mich heute selbst kaum wieder erkenne :P

Jeder Blogger sollte einmal in seinem Blogger-Leben ein Youtube-Video gedreht haben. Schmarrn! ;) Ich hab´ mich trotzdem mal dran versucht und euch in meinem ersten Video “Wie funktioniert Snapchat”, die App etwas näher gebracht.

In meinem zweiten Video haben André und ich euch mit auf eine kleine Longboard-Spritz-Tour durch München genommen. Ein drittes Video? Folgt bestimmt im neuen Jahr :)

Das ganze Blogger-Ding nahm schleichend mein komplettes Leben in Beschlag, sogar so sehr, dass ich keine klaren Grenzen mehr ziehen konnte und ich mir ernsthaft darüber Gedanken machte, ob das “Bloggen ein Beziehungskiller” ist.

Meine Erfahrungen und Tipps habe ich in diesem Beitrag offen mit euch geteilt und zusammen mit euch festgestellt, dass jeder Anfang bekanntlich schwer ist und eine klare Struktur erst diszipliniert erarbeiten werden muss.

Mitte des Jahres besuchte ich zum zweiten Mal die Fashion Week in Berlin und fühlte mich schon wesentlich wohler als beim ersten Auftakt. Jetzt war ich ja schon ein alter Hase ;)

Schwupsdiwups war im August 2015 ein Jahr rum und mein Blog feierte seinen ersten Geburtstag! Es ist noch gar nicht lange her und dennoch hat sich Stylingliebe in diesen vergangenen 12 Monaten unglaublich verändert, das Layout wechselte, die Fotos wurden professioneller und auch ich wuchs an meinen Herausforderungen.

Zum ersten Mal standen André und ich für eine Kooperation zusammen vor der Kamera. Ein Highlight in diesem Sommer, an das ich mich super gerne zurück erinnere.

Die Fotos, die bei diesem Shooting entstanden sind, zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Team Stylingliebe forever…oder so ähnlich ;)

Aufgrund der heftigen Flüchtlingssituation kam mir im September die Idee zu einem Charity Blogger Flohmarkt, bei dem der komplette Erlös zu Gunsten der Kinder-Flüchtlingshilfe gespendet werden sollte.

Aus der Idee wurde bereits einen Monat später eine hand- und dingfeste Sache, die Dank 19 weiteren Münchner Blogger-Girls und engagierten Kooperationspartnern realisiert und umgesetzt werden konnte. Unser stolzes Spendenergebnis findet ihr in diesem Bericht.

Jaaa, und das Reisen kam in diesem Jahr auch  nicht zu kurz. Die USA, Europa und Asien standen auf der Travel-Route. Bei all diesen schönen Dingen und Erfahrungen ist jedoch eine wichtige Sache ganz entscheidend.

Eine Sache, die alles trüben würde, wenn sie nicht da wäre. Die Gesundheit! Ob meine eigene, Andrés, die unserer Familien oder Freunde. Daher gibt es nur einen Wunsch für´s neue Jahr: Gesundheit! #amen ;)

2015 – du crazy Ding! Du hast mich ziemlich gefordert, glücklich gemacht und auch manchmal zur Verzweiflung gebracht. Ich durfte so viel lernen, erleben und mich selbst verwirklichen, dass ich es kaum abwarten kann, mich mit Voll-Karacho in das neue Jahr zu stürzen!

Und ihr kommt natürlich wie immer mit, denn ohne euch macht das Ganze nur halb so viel Spaß :)

Tausend Dank für euren mega Support und eure Teilnahme an Stylingliebe! Ihr seid und bleibt die Besten!

Rutscht gut rein meine Lieben und passt auf euch auf!

Euer Julchen ♥