Vergangenes Wochenende konnten wir nach einer längeren Pause endlich wieder auf´s Snowboard steigen und die weißen Pisten unsicher machen. Juhu! Hierfür düsten wir ins schöne Sölden, südlich im Herzen des Ötztals und verbrachten zwei Nächte im zentral gelegenen “Das Central” Hotel.

In meinem letzten Snowwear-Beitrag erzählte ich euch bereits, dass es für mich der erste Besuch im österreichischen Sölden war. André war zuvor schon einige Male dort und versprach definitiv nicht zu viel vom niedlichen Touristen-Örtchen und seinem riesigen und vielfältigen Skigebiet.

Eine der Top-Adressen in Sölden ist das 5-Sterne-Luxus-Hotel “Das Central”. Schon am Ankunftstag, nach dem wir vom Hotel-Team super herzlich empfangen und zu unserem gemütlichen Zimmer begleitet wurden, schlüpften wir in die flauschigen Bademäntel und gönnten uns sofort ein paar Saunagänge in der hauseigenen Bade- und Wellnesslandschaft. Schließlich hatten wir ja auch eine anstrengende 2-Stunden-Autofahrt aus München hinter uns ;)

Untergebracht waren wir in einer Juniorsuite Chalet Ötztal, die uns beim ersten Anblick direkt ein breites Lächeln ins Gesicht zauberte. Der natürliche Geruch von frischem Holz stieg uns in die Nase und beamte uns sofort auf die höchste Wohlfühlebene.

Ein Interieur-Mix aus traditionell-urigem und stylisch-modernem Design, so könnte man die Inneneinrichtung des Zimmers, sowie den Stil des gesamten Hotels beschreiben.

Daten & Fakten

- Das Central -

Eröffnung: 70er Jahre

Ort: Sölden

Kategorie: 5 Sterne Luxus Hotel

Unterkunft: 121 Zimmer und Suiten

Preis pro Person/Nacht: ab 145 Euro für ein Doppelzimmer inkl. Frühstück

Absolut geflashed waren wir von der sich über 3 Etagen erstreckenden Sauna- und Wellnessoase im liebevoll gestalteten venezianischen Stil, die von Thermalbad, Salzgrotte, Bio- bis hin zur Finnischen Sauna keine Entspannungs-Wünsche (besonders nach ausgiebigen Ski- und Snowboard-Sessions!) offen lässt.

Wer richtig üblen Muskelkater oder einfach nur Lust auf ein intensives Verwöhnprogramm hat, kann bspw. auch ein Spa-Treatment in der Beauty- und Wellnessresidenz in Anspruch nehmen.

Auch kulinarisch hat “Das Central” für jeden Gaumen allerhand zu bieten. Den Tag starteten wir mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, das den perfekten Grundstein für einen Activity-Day legte und beendeten ihn mit einem mega leckeren 5-Gänge-Menü aus internationaler und vor allem traditionell tiroler Küche des Haubenkochs Gottfried Prantl.

Ein zusätzliches Highlight war der Besuch des ice Q auf dem Gaislachkogl in 3048 m Höhe. Das stylische und komplett gläserne Berg- und Gourmetrestaurant mit 360 Grad View auf die Big 3 war bereits Kulisse des aktuellen Bond-Streifens Spectre 007 und hat uns sprichwörtlich den letzten Atem geraubt! Wenn ihr mal in der Nähe seid, dann dürft ihr euch diese wahnsinns Location auf keinen Fall entgehen lassen :)

Wir hatten eine mega schöne Zeit in Sölden und bedanken uns auch noch mal an dieser Stelle für die warmherzige Gastfreundschaft und innige Rundum-Versorgung beim gesamten Das Central-Team.

MERCI beaucoup und bis hoffentlich ganz bald!

Euer Julchen & Partner in Crime ♥